Werdegang

Die Liebe zum Kochen wurde S. Shala bereits in die Wiege gelegt.

Er durchwanderte verschiedene Arten der Gastronomie, von gut bürgerlich bis zur gehobenen Küche um sein Wissen zu erweitern und andere Kochtechniken und Philosophien kennen zu lernen.

Von 1998 bis 2009 war er Küchenchef im Flughafen Restaurant Lindbergh mit dem angeschlossenen Blue Tower in Mannheim. Regelmäßig fanden dort neben dem Restaurantbetrieb Bankette, spezielle Events und Musikveranstaltungen statt.

Unter anderem trug S. Shala die Verantwortung für die Weiterentwicklung des Speisekartenangebotes, der Qualitätssicherung und Kontrolle der Waren, des Caterings und des Airline-Caterings. Zudem war er für das ihm unterstellte Personal als Verantwortlicher zuständig.

Ab dem Jahre 2009 war S. Shala im „Maruba das Gasthaus“ in Mannheim als Chefkoch tätig. Er übernahm die Organisation und Zubereitung von Menüs, Buffets und des a la carte Geschäfts, er war verantwortlich für den Wareneinkauf sowie die Warenkontrolle und der Einhaltung der HACCP Richtlinien. Ebenso war er verantwortlich bei der Erstellung von den Speise- und Tageskarten. Neben seiner Tätigkeit als Chefkoch, fungierte er als dynamische Fach- und Führungskraft.

Schon namhafte Größen aus Politik, Wirtschaft und Show-Business wurden von ihm in den beiden Restaurants kulinarisch verwöhnt.

Seit dem 3. September 2011 erfüllt S. Shala sich mit dem „Carpe Diem Restaurant am Teich“ in Bensheim an der Bergstraße seinen Lebenstraum. Nämlich den eines eigenen Restaurantbetriebes. Er macht sich folgendes Zitat von Philip Rosenthal zum Leitsatz:

„Wer aufhört, besser zu werden hat aufgehört gut zu sein.“

Im „Carpe Diem Restaurant am Teich“ werden Sie eine mediterrane und regionale Küche vorfinden, die ihren Gästen neben der Hauptspeisekarte immer Neues und Abwechslungsreiches bietet.